07. Juli 2017 |

SPS-Verhandlungen 2017 abgeschlossen

Die SPS-Angestellten erhalten eine individuelle Lohnerhöhung von 0.2% und eine Einmalzahlung von 0.2%.

 

Die Erhöhung gilt rückwirkend per April 2017. Zusätzlich erhalten die Mitarbeitenden von SPS eine generelle Erhöhung der Sparbeiträge in ihre Pensionskasse per 1. Januar 2018. Damit ist die Lohnverhandlung von syndicom abgeschlossen. Nach intensiven Verhandlungen findet syndicom das Resultat fair und ausgeglichen.

Renten sichern
SPS leistet neu höhere Beiträge von 0.4 Lohnprozenten in die Pensionskasse. Die Belegschaft muss keinen zusätzlichen Beitrag leisten. Speziell für Teilzeitangestellte und Junge bezahlen sich die höheren Arbeitgeberbeiträge in die Pensionskasse langfristig aus.


> zurück zur Übersicht
RSS