Interessengruppen

syndicom setzt sich in ihrer Gleichstellungsarbeit für die aktiven Mitglieder der verschiedenen Interessengruppen ein: Frauen, Jugend, MigrantInnen und Freischaffende sind bei syndicom branchenübergreifend organisiert und erhalten so eine eigene, gewichtige Stimme.

Mit den Interessengruppen will syndicom zur Verbesserung der wirtschaftlichen, politischen und sozialen Situation spezifischer Mitgliederkategorien beitragen. Die Interessengruppen geben syndicom zusätzliches gewerkschaftspolitisches Profil und stellen für die Mitglieder eine weitere Möglichkeit der Aktivität innerhalb von syndicom dar.

Gewerkschaftspolitisch werden uns 2017 folgende Themen besonders beschäftigen: Lohngleichheit und Lohnkontrollen, die Reform Altersvorsorge 2020, die Einbürgerungsoffensive des SGB und natürlich die Digitalisierung, mit der sich syndicom in allen Branchen und den Interessengruppen auseinander setzt. In der vorliegenden Broschüre werden die einzelnen Interessengruppen kurz vorgestellt und das Jahresprogramm 2017 präsentiert.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und spannende, gemeinsame Erlebnisse.

 

Patrizia Mordini
Leiterin Gleichstellung und Mitglied der Geschäftsleitung

 

 

RSS